Gladsheim

Aus SO Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Achtung.png Achtung! Achtung.png

Dieser Artikel enthält noch Informationen, welche nicht nur veraltet sondern auch falsch sein können und bedarf noch weiterer Bearbeitung.

Gladsheim - Schauplatz der Semi-Prüfung (ab LVL 41).
Des Weiterem wird auf diesem Kurs das Pferdehaus vergeben.

Loch 1:

Gladsheim1.jpg
Achtet auf den leicht ansteigenden Berg beim 2. Schlag. er verringert die Weite ein klein wenig. Zielt ganz knapp an der Fahne vorbei. 115-130 -5yds drauf bei 140-150 präzise+0 yds(durch den leichten Anstieg kommt der Ball ein wenig kürzer als erwartet)

Loch 2:

Gladsheim2.jpg
Die Grundlage für den bevorstehenden Schlag: Das Grün ist höher, aber nicht merklich und beeinflusst den Abstand. Die Markierungsfahne in Angriff nehmen! 100-105 yards 0% in die Senke, 105-150 yards links zielen und 7 yards drauf geben (gerade probiert klapp gut)

Loch 3:

Gladsheim3.jpg
Den ersten Schlag rechts anschneiden zur rechten Seite (damit man nicht im Bunker landet). Mit dem 2. Schlag kann man versuchen, nah an das Grün zu kommen, Bunker beachten. Auf dem Grün landet der Ball kürzer als erwartet durch einen kleinen Kreis, der sich um die Fahne herumzieht. Also hinter den Kreis zielen, da wo Du hin möchtest. Von der rechten Seite lässt sich ein wenig besser putten als von der linken.

Loch 4:

Gladsheim4.jpg
Der 1. Schlag neigt dazu, ein wenig länger zu werden, als erwartet und auf der Rückseite des Grüns ist ein Wall. Also ziele vor die Fahne oder besser an den vorderen Rand des Grüns. Die linke vordere Seite des Grüns ist die bevorzugte Fläche zum putten.

Loch 5:

Gladsheim5.jpg
Nach links anschneiden und auch leicht links zielen, der Ball neigt dazu, ein wenig nach rechts abzudriften. Bei dem nächsten Schlag auf die Fahne zielen.

Loch 6:

Gladsheim6.jpg
Ball wieder zur linken Seite anschneiden. Achtet auf das Wasser bei starkem Wind. Zielt bei dem nächsten Schlag so nah wie möglich an die Fahne, das Grün ist wellig und es ist hier schwer zu putten. Also versucht nah an die Fahne zu kommen.

Loch 7:

Gladsheim7.jpg
Par 3 mit einem großen Bunker vor dem Grün. Schlagt lieber kurz vor den Bunker und chippt dann über den Bunker. Das ist eine sichere Variante für Par.

Loch 8:

Gladsheim8.jpg
Auf der Internet-Seite steht, man soll den Ball links anschneiden, bin aber eher für rechts, wegen des Baums vor dem Tee. Zielt links auf das Fairway. Bergauf wird der Schlag ein wenig kürzer - zielt ? Länge hinter die Fahne. Gewöhnlich bei Regen oder einer schwarzen Wolke, den Schlag am Berg 100-120 yards drastisch steigern so um 12%.

Ergänzung:

Ein weiter Abschlag den Fairway entlang, wird immer in einer starken Bergauflage enden. Links neben dem Hauptfairway befindet sich eine Fairway-Insel. Bei jedem Wetter leicht mit einem Eisen anzuspielen. Da liegt man zu 100% auf einer gebügelten Fläche - also eben. Von da aus die Fahne anzuspielen, ist absolut kein Problem und ein Birdie auch bei schwierigen Wetterverhältnissen eigentlich kein grösseres Problem.

Manchmal ist Weite beim Abschlag nicht alles und den Ball absichtlich kürzer lassen, wenn er dadurch gerade liegt, macht sich oft bezahlt - nicht nur an loch 8

Loch 9:

Gladsheim9.jpg
Ein weiter und breiter Fairway - den Schlag also etwas zu over powern ist eine Option. Mit einem guten Drive kann man den Ball nah ans Grün bringen. Das Grün mit dem 2. Schlag in Angriff nehmen. Bleibt links vom Bunker.

Loch 10:

Gladsheim10.jpg
Den ersten Schlag links anschneiden, um den Bäumen rechts vor dem Tee auszuweichen. Der zweite Schlag geht etwas aufwärts, hat aber keine Auswirkung auf den Schlag. Wenn man hinter die Fahne zielt - ein wenig Backspin. Die Rückseite des Grüns lässt sich besser spielen.

Loch 11:

Gladsheim11.jpg
Das Grün ist tiefer als das Tee - also seid vorsichtig, dass ihr nicht zu weit schlagt. Die Mitte des Grüns ist höher, also zielt genau zwischen die beiden Umrisse als Anhaltspunkt wenn es möglich ist.(ohne BS)

Loch 12:

Gladsheim12.jpg
Schneidet den Ball rechts an. Attackiert die Fahne nicht zu hart. Die linke Seite des Grüns ist flacher - dort lässt sich besser putten.

Loch 13:

Gladsheim13.jpg
Schwieriges Loch für einen Birdie. Achtet darauf, ob Ihr ein wenig Bbergauf steht. Also zielt ein wenig hinter die Fahne.

Loch 14:

Gladsheim14.jpg
Achtet auf Gegenwind und die Bunker. Am besten kurz vor die Bunker spielen, denn wenn Ihr drin seid, bekommt Ihr beim 2. Schlag Probleme.

Loch 15:

Gladsheim15.jpg
Bei schlechtem Wetter (starker Wind und/oder Regen) ist die Annäherung an das Loch etwas schwierig. Deswegen lieber sicher spielen und sich mit einem Chip an die Fahne legen. Bei gutem Wetter kann sie am besten direkt attackiert werden.

Loch 16:

Gladsheim16.jpg
Schneidet den Ball rechts an, passt aber bei Rückenwind auf, dass ihr nicht das Wasser trefft. Als nächstes versucht ihr die Fahne zu attackieren.

Loch 17:

Gladsheim17.jpg
Passt auf die Bäume auf, sie stehen sehr ungünstig. Entweder mit einem Eisen direkt drüber spielen (die ganz sichere Variante) oder an ihnen rechts vorbei (mit Holz) und den Ball dabei recht anschneiden. Zielt dabei ein wenig mehr nach rechts mit der Zielmarkierung. Die Annäherungsschläge neigen dazu, etwas zu kurz zu werden, deshalb zielt ihr etwas hinter die Fahne.

Loch 18:

Gladsheim18.jpg
Schneidet den Ball rechts an und schlagt; danach den Ball links anschneiden und versucht die vordere Kante des Grüns zu erreichen.

siehe auch

Übersicht aller Kurse