Spin

Aus SO Pedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um den Golfball nicht nur geradeaus zu schlagen, kann man den Ball ab einer gewissen Anzahl an Fähigkeit auch Spin geben.

Spin einstellen

Spin Feinjustierung.png

Ihr könnt den Spin wie folgt einstellen:

Wenn Ihr am Schlag seid, dann könnt Ihr erstens ...
... per Umschalttaste + Pfeiltasten oder
... per rechte Maustaste auf den Golfball den Spin einstellen.


Es gibt auch zwei unterschiedliche Einstellungen. Einerseits könnt Ihr den Spin grob einstellen, oder aber eine Feineinstellung des Spins wählen.

Bei der groben Einstellung könnt Ihr maximal 5x nach oben, unten oder zur Seite gehen. (Umschalttaste + Pfeiltasten)

Um den Spin feiner einzustellen, müsst Ihr dies in den Einstellungen aktivieren. Dazu geht Ihr in die Einstellungen (Alt + O) und aktiviert die Option "Spin-Feinjustierung".
Diese Option wird sofort wirksam und nicht erst am nächsten loch. Das heißt also, dass ihr euch für jeden Schlag aussuchen könnt welche Spineinstellung ihr benutzen möchtet.
Bei der feinen Einstellung könnt Ihr maximal 20x nach oben, unten oder zur Seite gehen.
Für diese Einstellung gibt es auch ein "Koordinatensystem". Dies dient zur besseren Orientierung und für Notizen. z.B. im Caddie-Notizblock

Golball Spin Koordinaten1.png Hier seht ihr wie viele Klicks ihr nach oben und nach links gegangen seid.

Tipp:
Je mehr Fähigkeit euer Charakter besitzt um so stärker wird der Spin angenommen. Es macht schon einen großen Unterschied ob ihr nur 150 Fähigkeit oder 200 Fähigkeit habt.

Wie wirkt sich welcher Spin aus?

Es gibt 3 Arten von Spin:

1. Topspin

Golfball Topspin.png
Topspin bewirkt das der Ball eine Vorwärtsrotation bekommt.
Dies ist gut für steile Bergauflagen des Balles, oder wenn Ihr auf einem Grün mit starkem Gefälle spielen wollt.

Auswirkung mit Bällen:
2er Bälle rollen bei diesem Spin stärk nach.
3er Bälle hingegen bleiben schneller liegen.
4er Bälle nehmen einen Mix aus beiden Eigenschaften an.
2. Backspin

Golfball Backspin.png
Backspin bewirkt entgegen zum Topspin eine Rückwärtsrotation des Balles.
Dies ist gut für Bergablagen des Balles, oder wenn Ihr auf einem Grün mit starkem Gefälle spielen wollt.

Auswirkung mit Bällen:
2er Bälle rollen bei diesem Spin nicht so stark zurück, sie bleiben eher liegen und rollen ggf noch etwas mehr nach.
3er Bälle hingegen nehmen diesen Spin stärker an und werden bei starkem Backspin zurückrollen.
4er Bälle nehmen einen Mix aus beiden Eigenschaften an.
3. Sidespin

Golfball Sidespin.png
Der Sidespin lässt Euren Ball entweder eine Links- oder Rechtskurve fliegen.
Dies ist gut um die Breaks auf dem Grün auszugleichen, oder um entgegen dem Wind zu spielen.

Auswirkung mit Bällen:
2er Bälle rollen bei Gegenwind nicht so stark zurück, jedoch bei Rückenwind mehr geradeaus.
3er Bälle werden bei Gegenwind mehr zurückrollen und bei Rückenwind besser liegen bleiben.
4er Bälle nehmen einen Mix aus beiden Eigenschaften an.

Ihr könnt den Spin auch kombinieren z.B. Top- und Sidespin oder Back- und Sidespin.